TMST – Angst in der Politik seit dem 17.Jhd

Thomas Hobbes, der «Begründer der modernen Herrschaft», redete bereits von der Strategie, mit Angst zu regieren.

Er schrieb 1651 «Leviathan», eine Schrift in der er sagt, dass der «Mensch dem Menschen ein Wolf ist». Wir würden alle gegenseitig angreifen, d.h. wir sind ständig einer existentiellen Bedrohung ausgesetzt. Hier kommt der starke Staat ins Spiel: Er schützt uns davor, dass wir uns gegenseitig auffressen.

Von dieser Denkweise steckt auch noch etwas in der heutigen Politik. Die Politiker möchten uns besser kontrollieren/beherrschen können, indem sie Ängste schüren.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s